"Andorra"

Gastspiel der TheaterSpielGemeinde Berlin e.V. am 9.Oktober 2010, 19.00 Uhr im Berliner Tschechow Theater

AndorraDer Kulturring in Berlin e.V. lädt Theaterinteressierte und Freunde am Samstag, den 09.Oktober 2010 herzlich zu einem Gastspiel der TheaterSpielGemeinde Berlin e.V. in das Berliner Tschechow Theater ein. Die Regie führt Gabriele Selke. "Andorra" ist eines der bekanntesten Dramen von Max Frisch, das 1961 im Schauspielhaus Zürich uraufgeführt wurde. "Andorra ist der Name für ein Modell", so der Autor zu Beginn des Stückes. Das Stück spielt zu einer nicht näher angegebenen Zeit an einem nicht real existierenden Ort. Der Protagonist des Stückes ist ein junger Mann, der, weil außerehelich und von einer Ausländerin geboren, von seinem Vater als jüdischer Pflegesohn ausgegeben wird. Er begegnet den Vorurteilen, mit denen die Andorraner ihn ständig konfrontieren. Max Frisch stellt mit der Handlung des Stückes den Antisemitismus, die Macht von Vorurteilen, Feigheit, Opportunismus und die Ignoranz eines Volkes in Bezug auf gesellschaftliche Entwicklungen der Welt an den Pranger. Der Kulturring in Berlin und die TheaterSpielGemeinde Berlin e.V. freuen sich auf Ihren Besuch.
Eintritt: 7,00 € / ermäßigt 5,00 €
Kartenreservierung: 93 66 10 78

Berliner Tschechow Theater
Märkische Allee 410
12689 Berlin
S-Bhf. Ahrensfelde (Endhaltestelle S7)
Text: Presseinformation des Kulturring in Berlin e.V.
Foto: Martin Stiller



Marzahn-Hellersdorf   Erholungspark   Gärten der Welt   Marzahn-NordWest   Tschechow-Theater

oben vor zurück home

© 2010 Reinhard Hoßfeld